1481697815

Chefin überschätzt den albernen Knutschclown völlig. Da hat Corinna Eichberger, eine Eierlikör - Freundin aus ihrer geriatrischen 5P - Facebookgruppe ein zugegeben sehr niedliches Filmchen  erstellt, wie Ihr unten sehen könnt. Chefin ist daraufhin aber total in Ekstase geraten. Sie meint, sie hätte es immer schon gesagt: Clowny hätte ganz viel von Heinz Rühmann - diese Ausstrahlung, den Schalk... Clowny sei eben auch durch und durch ein Herzensbrecher.

So ein Zirkus um diesen albernen Knutschclown! Bin ich dann Humphrey Bogart, oder was?!

1481697470
1481178980

Die Würde des Pudels ist unantastbar! An dieses Grundrecht habe ich bis gestern fest geglaubt. Doch Chefin hat mich eines besseren belehrt: Sie meinte, weil ja nun bald Weihnachten sei, wolle sie schon mal die Festtagsklamotten durchsortieren und anprobieren. Von ihren Söhnen sei sie Kummer gewohnt. Speziell die beiden jungen Revoluzzer würden sich nie an die Kleiderordnung halten, sondern in zerfransten Jeans und labberigem T - Shirt erscheinen. Aber der Clowny und ich seien schließlich Pudel. Da dürfe es ruhig ein bißchen schicker und festlicher sein. Ich schwöre: Hätte ich eine Pistole zur Pfote gehabt, hätte ich Chefin auf der Stelle erschossen. Wenn Blicke töten könnten... Chefin befand unser outfit für weihnachtlich angemessen. Ihr Kommentar: "Muttis Bester und Mr. Arrogant". Frechheit! Ich bin nicht arrogant, nur empört.

Außerdem wünscht sich Chefin ein pas de deux von uns an Heiligabend. Sie übt schon mit uns. Na denn: Frohe Weihnachten!

1481179883
Muttis Bester und Mr. Arrogant?
1481091930

Dieser alberne Knutschclown ist die letzte Flitzpiepe! Er nervt ohne Ende. Gott sei Dank kreisten irgendwann gefräßige Krähen über uns und forderten Clownys ganze Aufmerksamkeit. Sonst hätte er mich noch länger von meiner Lieblingsbeschäftigung abgehalten - dem Stöbern im Wald. Leider trage ich derzeit mal wieder Schleppleine. Chefin hatte mich kürzlich beim Jagen erwischt. Nachdem sie 20 Minuten auf mich warten musste, ist nun erst einmal Schluss mit Lustig. Dabei hatte ich dem Jäger das Reh so sauber vor die Büchse getrieben, dass er richtig gut zum Schuss kam. Bestimmt war er mir sehr dankbar. Nur Chefin vertraut nach wie vor nicht in meine wunderbar zuverlässigen Fähigkeiten als Jagdgebrauchshund.

1481005898
Clowny, der alberne Knutschclown - als aufmerksamer kritischer Restauranttester (noch?) völlig ungeeignet!

Der Restauranttester

Chefins Version:

Gestern Abend war Muttis Bester

unterwegs als Restauranttester:

Der Italiener hat die Bedingungen voll verstanden

und somit die Prüfung bestanden:

Netter Kellner, schönes Ambiente, gutes Essen,

für den Clowny Gott sei Dank nichts zu fressen.

Dafür ruhige Ecke zum Kuscheln für den Tester.

Die Freundinnen meinten: "Er ist wirklich Muttis Bester."

Clowny träumte selig vor sich hin:

"In welch' gutem Restaurant ich doch hier bin."


Mein Kommentar:

Zu meinem großen Bedauern durfte ich nicht mitkommen zum Italiener. Chefin meinte, Clowny sollte erst einmal im Einzeltraining seine Qualitäten als Restauranttester unter Beweis stellen. Dabei hätte ich ihn gut eingeführt in alle Verhaltensmuster, die ein pudeliger Restauranttester drauf haben muss: Unauffälliges Verhalten; unbemerkt klammheimlich an der Leine knabbern, bis sie endlich nachgibt; zielstrebig der Nase folgend den Weg in die Küche erkunden, schauen und schnüffeln, ob sich der Koch erbarmt und etwas runterfallen lässt; wenn Chefin schreiend hinterherstürzt, blitzschnell und unschuldig wieder unter dem Tisch in Deckung gehen; ab und zu seufzend und schmachtend Chefins Freunde anstarren, die lassen sich meistens - im Gegensatz zu Chefin - erweichen.

Und nun guckt Euch diese Schlaftablette an: Er soll den ganzen Abend so regungslos gelegen und nur ab und zu liebevoll an seinem Kuscheltier geknabbert haben.

So testet Pudel doch kein Restaurant! Man muss doch gewissenhaft intensiv testen, ob die Kellner sich in der Leine verheddern oder auf Umwegen Weinkaraffe und Teller auf dem Tisch platzieren können; ob der Koch ein Herz für Pudel hat und zur kostenlosen Knochenspende bereit ist; ob die Tischdecke kratzenden Pfoten stand hält; ob die Freunde tolerant genug sind, dreckige Hosenbeine und feuchte Hundeküsse zu ertragen.

So wie der alberne Knutschclown testet man jedenfalls ein Restaurant nicht auf seine Hundetauglichkeit! Ich bin wild entschlossen, Clowny beim nächsten mal zu begleiten und ihn zu unterrichten für die nächste Folge der Serie: "Der Restauranttester".

1480918858
Chefin steht bekanntlich auf die 40er bis 60er Mode. Jetzt musste der Knutschclown dran glauben und sich die Karakulschur verpassen lassen.
Nun hat Chefin einen echten Hutschenreuther im Haus.
Diese Porzellanpudel wurden von 1955 bis 1968 in der Manufaktur hergestellt und zieren das Haus einer Facebook - Freundin. Tja, wir haben das Original!
1480753213

- 1 - - 2 - - 3 - - 4 - - 5 - - 6 - - 7 - - 8 - - 9 - - 10 - - 11 - - 12 -