Neuigkeiten ab 28.3.16

1470986289

Die Pudelfrau aus dem Schwabenländle hat Merlindurs Auftritt auf der Fohlenschau gefilmt. Da ich ja nicht mitfahren durfte, konnte ich mir also zumindest im Nachhinein einen Eindruck verschaffen. Das Video ist gut gelungen - unser Merlindur ist ein netter Vertreter seiner Art - wenn man mal großzügig darüber hinwegsieht, dass er bedauerlicher Weise kein Pudel ist.

Am Ende des Videos hat die Kamerafrau allerdings geschwächelt: Aus Gründen eines harmonischen Gesamteindrucks hätte sie besser attraktivere Eindrücke fokussieren sollen. Ein Pudel anstelle der pferdevernarrten Weibsbilder hätte sich unbedingt als krönender Abschluss angeboten...

1470986272
1470808587
Ich bin einfach schön! Vicky wusste das nicht zu würdigen!

Chefin hatte Besuch von einem dieser geriatrischen Facebook - Weiber! Hatte vorher schon gefaselt von einem "Blind Date". Gott oder wem auch immer sei Dank entpuppte sich die Frau als gute Pudelversteherin. Nur Vicky, ihr bezauberndes Pudelmädchen, zickte herum. Verstehe ich nicht: Wuddel und ich verfügen über reichlich Charme, sind äußerst attraktiv und haben dieser Person sogar den besten Platz in unserem WoMo überlassen. Da hätte sich die Pudellady ruhig etwas erkenntlich zeigen können...

Unsere beiden Chefinnen hingegen haben fast die ganze Nacht durchgequatscht. Ich fasse es immer noch nicht, wieviele Worteinheiten Frauen zur Verfügung haben. Mich wundert es, dass zwischendurch noch Zeit zum Luftholen bleibt. Der Wuddel und ich haben die Nacht genutzt, im Garten Wache zu halten. Oh oh! Am nächsten Morgen haben sich die anderen beschwert: Tratschende Weiber und kläffende Hunde hätten ihre Nachtruhe erheblich getrübt. Tja, die beiden waren derart ins Gespräch vertieft, dass sie völlig vergaßen uns zur Ruhe zu mahnen. Pech gehabt...

Den ganzen nächsten Tag verbrachten die beiden Facebook - Tanten auf der Fohlenschau, um Merlindur zu präsentieren. Wuddel und ich durften nicht mit. Chefin meinte, sie könne sich nicht gleichzeitig um drei feurige Männer kümmern. Typisch! Chefin ist eben schnell überfordert. Dabei sind wir alle drei total handzahm...

1470809751
Den ganzen Tag verbrachten die Frauen auf der Fohlenschau...
Viel Staub um nichts - dabei kläffte Wuddel sich die Seele aus dem Leib, um Vicky zu imponieren...
Leider durfte nur Vicky zur Fohlenschau mitfahren. Wir sind wohl nicht gesellschaftsfähig. Dabei hätten wir den wilden Hengst schon gezähmt!
1470628507

"Krimi auf 4 Pfoten" oder "Schlumpfschwestern schnüffeln"

Chefin hat neben ihrer albernen PPPPP -  Facebook - Gruppe noch eine andere feste Clique: Die "Schlumpschwestern": Sechs geriatrische Weiber, die sich zu ihren Geburtstagen immer irgendwelche denkwürdigen Events schenken, die sie dann gemeinsam besuchen. Meistens handelt es sich um langweilige kulturelle Ergüsse wie Theater, Kabarett, Brunch auf dem Schiff etc.. Wir Hunde werden dabei gnadenlos ausgegrenzt. Na, ich hätte auch nicht so viel Lust, in einem stickigen Theater stundenlang still zu sitzen.

Ha, aber zu ihrem aktuellen Event brauchten die "Schlumpschwestern" uns. Ohne uns Hunde wären sie nämlich völlig aufgeschmissen gewesen! Die Weiber mussten als Kommissare einen wichtigen Fall lösen: Es galt das Testament des verstorbenen Grafen Kunibald zu finden. Mitten durch Wälder und Wiesen führten die Spuren. Wenn es darum ging, verschlüsselte Buchstaben - Hinweise zu entziffern, waren die Schlumpfschwestern durchaus im Vorteil. Aber viele Spuren mussten erschnüffelt werden. Da schlug die große Stunde von Hauptkommissar Bjarki, Polizeiobermeisterin Greta, Kriminaloberkommissarin Martha, Kriminalkommissarin Abbey und mir, dem Polizeianwärter Mephisto. Na, zugegeben: Ich schwächelte noch ein bißchen. Das veranlasste Chefin mal wieder zu ätzender Kritik und der Bemerkung, ich sei wohl beruflich als Jäger auf der Jagd nach freilaufendem Wild besser aufgehoben als im Niedersächsischen Polizeidienst. Typisch, dabei befinde ich mich doch als jugendlicher Anwärter noch in der Ausbildung. Chefin wird sich wundern, wenn ich die Ausbildung abgeschlossen habe und dann noch erfolgreicher als mein großes Vorbild Kommissar Rex Verbrechen aufkläre!

Was soll ich sagen? Selbstverständlich haben wir im Team nach acht Kilometern akribischer Spürnasen - Tätigkeit innerhalb von drei Stunden das Geheimnis um das verschwundene Testament aufgeklärt: Graf Kunibald war ein großartiger Mensch. Seine bucklige Verwandtschaft hat er enterbt und sein gesamtes Vermögen dem örtlichen Tierheim vermacht. Recht so! Meine Habseligkeiten wie Fressnapf, Decken, Körbchen, Bällchen, Dummies und Plüschtiere sollen nach meinem Ableben auch an den Tierschutz gehen. Jedenfalls nicht an den Wuddel, der mir die Sachen zu Lebzeiten schon immer klaut. Ich werde demnächst mit schreibgewandter Unterstützung meiner Chefin mal ein entsprechendes Testament aufsetzen. Heute muss ich mich erst einmal von unserem Krimi auf 4 Pfoten erholen.

Es grüßt der vielversprechende Polizeianwärter Mephisto Glückspudel!

1470628494
Spuensuche im Wasser - besondere Herausforderung...
Immer wieder mussten wir Spuren auswerten und uns beraten, um den richtigen Weg zu finden...
Wie gut, dass ich inzwischen eine richtige Wasserratte bin!
1470372899
Habe ich die beiden Grazien nicht voll gut im Griff?! Ich finde, so muss es sein. Von diesem ganzen Emanzipationsquatsch, und dass Frauen machen können, was sie wollen, halte ich überhaupt nichts! Ich habe echt Schlag bei den Frauen! Rasseweiber, oder?!
1470207337

Es gibt eine kleine neue Geschichte unter "Mephisto on Tour".

- 1 - - 2 - - 3 - - 4 - - 5 - - 6 - - 7 - - 8 - - 9 - - 10 - - 11 - - 12 - - 13 -