Neuigkeiten ab 28.3.16

1469438005

Dem Pudelgott sei Dank! Beppo versteht mich...


Siehste, Mephisto,

haben wir doch schon immer vermutet: Wir zwei sind Brüder im Geiste. Ein moderner Pudel braucht kein Wasser zum Glücklichsein, wasserjagende Vorfahren hin oder her. Wir Pudel haben uns eben auch weiterentwickelt; die Menschen leben ja auch nicht mehr auf Bäumen. Und letztlich sind sie es auch, die Schuld sind an unserer "genetischen Entgleisung". Züchten seit ewigen Zeiten solche Etepetete-Schoßhunde, die dazu noch nach Lust und Laune mit den aberwitzigsten Frisuren veralbert werden, und wundern sich dann, wenn ein paar unserer ursprünglichen Verhaltensweisen dabei auf der Strecke bleiben.

Sag Deiner Chefin, Du wärest nicht der einzige Deiner Rasse, der vornehm um jede Pfütze einen Bogen macht. Ich persönlich mag es noch nicht mal, durchs nasse Gras zu marschieren. Obwohl meine Rudelführung das weiß, versucht sie es immer wieder, mich zu überlisten. Gestern z.B. waren wir mit Freunden am Elbestrand, und wie Menschen so sind, musste die ganze Truppe mit den Füßen im Wasser rumplanschen. Was blieb mir anderes übrig als storchbeinig hinterher zu dackeln, äh zu pudeln? Aber bei 10 cm war Schluss, definitiv! Buddeln im Sand macht 1000mal mehr Spaß. Wasser ist zum Trinken gut und zu nix, aber auch gar nix anderem!

Außerdem, Meffel, hab ich ein bißchen nachgedacht und nun so eine Vermutung. Vielleicht wurden ja unsere Ahnen - ganz wider ihre Natur - zur Entenjagd abgerichtet? Vielleicht wären die freiwillig auch nicht ins Wasser gegangen? Wer weiß das schon? Also lass Dir bloß nicht einreden, Du wärest ein Mutant. Wir zwei sind waschechte Pudel! Wobei das Wort "waschecht" im Zusammenhang mit unserem heutigen Thema vielleicht nicht ganz passend ist...


Brüderliche Grüße

von Deinem Beppo

1469337131

H2O - SOS!

Chefin sagt, ich bin eine Pudelmutation. Sie nennt mich "Warmduscher". Dabei erzählt sie mir, dass der Pudel ursprünglich zur Wasserjagd eingesetzt worden wäre und aus jedem Gewässer die Enten herausgeholt hätte. Hätte, hätte - Fahrradkette... Bestimmt waren die Gewässer früherer Zeiten nicht so nass, so kalt und so tief!  Anders ist die wasserjagdliche Passion meiner Vorfahren nicht zu erklären. Bjarkis Vorfahren hingegen müssen Flusspferde gewesen sein. Er stürzt sich ohne Sinn und Verstand in jeden Tümpel, legt sich dann hin und ist dabei auch noch glücklich.

So gesehen sind wir womöglich beide kleine Mutationen!?

1469336670
H2O - SOS!
1469162277
Monty ist ein ganz Netter!

Chefin und ich waren zum Kaffeeklatsch eingeladen! Bei Monty, einem sehr netten Kleinpudel mit ganz viel Wolle am Körper, und ihrem Frauchen. Die beiden Frauen tratschten und ratschten bei Kaffee und Kuchen. Für uns gab es? Nix! Montys Frauchen ist wohl ähnlich hart gesotten wie Chefin. Armer Monty! Es ist für mich nach wie vor ein unvorstellbares Phänomen, über wieviele Worteinheiten Frauen verfügen. Vier Stunden Geplapper ohne eine Sekunde Pause! Na, wir Männer hatten indes unseren Spaß und haben, wie es sich für richtige Kerle gehört, miteinander gerauft und getobt, bis uns die große Hitze in die Pfoten zwang und wir jeweis zu Füßen unserer Angebeteten ein Nickerchen hielten. Monty ist übrigens genau wie ich ein Fan des Spiels "Weggegangen, Platz vergangen!". Als sein Frauchen kurz aufstand, machte er es sich auf ihrem Platz bequem. Das nur zum Schein erboste Gemeckere in Kombination mit lautem Gelächter kam mir sehr bekannt vor. Veni, vidi, vici! Auch Montys Frauchen fügte sich artig in ihr Schicksal und teilte ihren Stuhl mit Monty...

1468998656

Chefin hat doch glatt in ihrer PPPPP - Facebook - Gruppe https://www.facebook.com/groups/490684717791953/ wieder so einen albernen Eierlikör - Wettbewerb ausgelobt:

DES PUDELS OHREN

Statt dass sie dann wenigstens ein Loblied auf mein ausgesprochen scharfsinniges Hörorgan singt, macht sie sich natürlich lustig über uns Pudel. Typisch!

Das klingt dann bei ihr so:


Warum Pudel lange Ohren haben


Zu des Pudels Ohren fällt mir ein -

im Ernst, kein Jägerlatein:

Anfangs trug der Pudel seine Ohren kurz wie der Spitz.

Da riefen die Menschen zum lieben Gott:

Der Pudel ist zwar schön und schlau,

doch seine Ohren sind ein Witz!

Der liebe Gott erhörte ihr Gebet,

wenn auch spät,

und hat für den Pudel Schlappohren erkoren.

Nun zeigen sie in Richtung Boden,

des Pudels Ohren.

Es hat der Menschheit nichts genützt.

Der Pudel beschert uns heitere Episoden.

Doch zum Hören sind seine Ohren nicht geboren.

Der Pudel ist zu schlau -

Wau, Wau!

1468904182
Ich will doch nur spielen...!

Au weia! Chefins gute Laune hat irgendwie einen Knacks bekommen. Mit meinen empathischen Fähigkeiten kann ich das gut nachvollziehen. Da musste sie doch tatsächlich wieder ins Krankenhaus und zum zweiten Mal operiert werden. Die Ärmste! Sie meint, diese Vollrausch - Aktionen der Ärzte schlagen nicht nur auf' s Gemüt, sondern auch auf ihr Hirn. Sie könne gar nicht mehr klar denken. Da kann ich sie allerdings beruhigen: Auch vor ihren OP' s war Chefin nicht die "hellste Kerze auf der Torte". Mein ganzes bisheriges Pudelleben lang hat sie sich als überaus begriffsstutzig bzw. geistiger Flachwurzler erwiesen. Meine eindeutigen Botschaften hat sie dank ihrer nur sehr rudimentär ausgeprägten Kommunikationsfähigkeit stets ignoriert: - Kein Futter vom Tisch, - blödsinnige, stundenlange Frisurenaktionen, - ohrenbetäubendes Herumgepfeife, wenn ich im tiefen Wald auch nur ansatzweise mal nach dem Rechten schauen will, - stumpfsinniges Wedeln mit der Hand und starres Fixieren mit kalten Augen, wenn ich so schön entspannt auf dem Sofa kuschele, - hysterisches Herumgeschnauze, wenn ich als Wachhund zusammen mit meinen Freunden sehr ambitioniert Angreifer von außen wie Postbote, Katzen, Hunde, Nachbarn in die Flucht schlage, - gnadenloses Einschreiten, wenn ich mich mit meiner großen Liebe Martha auf der Liege vergnüge. Die Liste könnte ich endlos fortsetzen. Also wirklich, ich kann Chefin beruhigen: Beide Vollnarkosen haben ihren eh' überdurchschnittlich ausgeprägten  Zustand der geistigen Umnachtung nicht signifikant nach oben intensiviert.

1468741172

Was Beppo in seinem neuesten Brief schreibt, verheißt nichts Gutes. Beppo, Beppo, wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe...

Obwohl: Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich' s gänzlich ungeniert...!!!

1468396427
Ich bin sooooo schöööööön!!!

- 1 - - 2 - - 3 - - 4 - - 5 - - 6 - - 7 - - 8 - - 9 - - 10 - - 11 - - 12 - - 13 -