Offene Briefe an Mephisto

1508906343

Hallo Meffel, alter Kumpel!


Mehr oder weniger regelmäßig schau ich ja mit meiner Familie mal bei den "Mephisto-Pudel-Geschichten" rein. Tolle Fotos, die Dein Frauchen macht, und die Fotogeschichten sind absolut spitze!


Aber wo ist der Mephisto-Pudel??? Haben Dir die beiden Yetis den Rang abgelaufen oder machst Du Dich absichtlich rar, um dann werbewirksam das gesamte Interesse wieder auf Dich, den Namensgeber und Hauptdarsteller der Mephisto-Homepage zu lenken? Oder hast Du es etwa so toll getrieben, dass Du die Gunst Deiner Herrschaften verspielt hast? Oder - nicht auszudenken - bist Du gar so seriös geworden, dass es über Dich keine Anekdoten mehr zu berichten gibt?

Du siehst, lieber Meffel, ich mache mir große Sorgen um Dich.


Liebe Grüße

Dein Freund Beppo,


von dem seine Menschen behaupten, er sei in der 3. Pubertät. So eine Beleidigung! Kann ich doch nicht dafür, dass die mich monatelang verwöhnt haben, weil sie Mitleid mit ihrem kranken Hund hatten. Jetzt, wo es mir langsam wieder besser geht, ziehen sie plötzlich wieder andere Seiten auf. Ist doch absolut nicht einzusehen!

1496122753

Hi, Mephisto,

Du willst mir doch nicht erzählen, das Ihr - also vor allem Du und der Clowny - Euch allen Ernstes von diesem lächerlichen Pseudozaun abhalten lasst, die Nachbarschaft zu erkunden und mit dieser artgerecht Informationen auszutauschen? Seid Ihr Pudel oder was??? Hab ich Dir etwa noch nicht berichtet, dass man Hürden bis zu einem Meter und mehr aus dem Stand überspringen kann? Versucht's mal; Ihr werdet feststellen, wie einfach das ist. Ja, ja, Meffel, hättste mal das Agility-Training nicht so vehement verweigert! Dann hätten Deine Leute jetzt nicht so leichtes Spiel, Dich der Freiheit zu berauben.

Meine Möglichkeiten für einen Ausflug ins Katzenrevier sind inzwischen leider arg eingeschränkt. Ein Meter achtzig ist der neue Zaun hoch; aus dem Stand nicht mehr zu schaffen. Hab's schon getestet. Aber ich arbeite dran. Wetten, dass ich ihn eines Tages doch noch bewältige? Dummerweise werde ich auf jeder Pirsch durch den Garten mit Argusaugen beobachtet. Das dezimiert die Trainingszeiten drastisch. Vielleicht sind meine Menschen nicht mehr ganz so wachsam, wenn diese dämlichen Amselbabies endlich ihr Nest verlassen haben. Frauchen meint, ich bekäme genug zu fressen und bräuchte mich nicht an wehrlosen Vogeljungen oder ihren Futter suchenden Eltern zu verköstigen. Sie versteht es einfach nicht! Es geht doch nicht ums Verspeisen - die Jagd ist das Vergnügen. Stimmt doch, oder Meffel?

Solidarische Grüße

von Knastbruder Beppo

an Dich, lieber Mephisto, und alle anderen Freiheitsberaubten

1491164319

Hi, Mephisto,


kennste mich noch? Leider sind meine letzten Briefe offensichtlich nicht bei Euch angekommen. Deshalb haben wir es irgendwann aufgegeben. Zu dem außergewöhnlichen Ereignis "Bestandene Prüfung" Deines Kumpels Cicero muss ich aber unbedingt gratulieren. Du hast das wohl nicht geschafft??? Oder wollteste nicht? Befreiung von der Leinenpflicht... also ich würde mir das auch wünschen. Allerdings musste ich - umständehalber - erstmal andere Prioritäten setzen. Bin jetzt erstmal Unfallbegleithund; die amtliche Bestätigung steht allerdings noch aus.


Wie ich dazu komme? Frauchen - also die Oma - ist jüngst beim Waldspaziergang in ein Kaninchenloch getreten. Knack hat's gemacht und rumms und da lag sie. Obwohl ich gerade voll beim Toben war, bin ich sofort zurück gekommen und habe sie getröstet. Ich bin ihr nicht von der Seite gewichen und hab ihr ordentlich Mut zugesprochen, damit sie wenigstens erstmal wieder aufsteht. Im Zeitlupentempo (Du weißt ja, das fällt uns Hunden nicht leicht) haben wir dann den Rückweg angetreten, aber ich merkte schon: nach Hause schafft sie das nie. Also hab ich ihr einen Sitzplatz gesucht (bin da einfach raufgesprungen und hab mich hingesetzt; hat sie sofort verstanden). Ich hab mich ganz fest an sie gedrückt, um sie zu wärmen - war nämlich noch ganz schön kalt. Da haben wir beide dann ausgeharrt, bis nach fast zwei Stunden Hilfe kam. "Ein gebrochenes Fußgelenk" sagt der Arzt, und nun humpelt sie seit Wochen mit so einem Elefantenfuß und zwei Stöcken durch die Wohnung. Unsere schönen Vormittagswaldspaziergänge kann ich erstmal vergessen. Aber kuscheln auf dem Sofa ist ja auch schön. Frauchen ist jedenfalls mächtig stolz auf mich. Sie meint, ich hätte das Zeug zum Rettungshund, aber für's Erste reiche der Status "Unfallbegleithund".

Siehste, Meffel, und deshalb konnte ich mich natürlich um die Prüfung "Befreiung von der Leinenpflicht" erstmal nicht kümmern.


Meine Geschichte ist übrigens k e i n Aprilscherz!


Ich würde mich ja so gerne mal wieder mit Dir treffen, Meffel. Und vor allem den Clowny kennenlernen. Aber ich glaube das wird nichts. Ist mir zwar ein bisschen peinlich, das zu sagen, aber unter Freunden hat man ja keine Geheimnisse. Und Du sagst es doch bestimmt nicht weiter? Ich habe nämlich ein Problem... also, wie soll ich das beschreiben? Frauchen nennt das meine Bjarki-Phobie. Ich bin ja ein sehr verträglicher Bursche und mag eigentlich alle Hunde, egal ob groß oder klein - wobei mir ehrlicherweise die großen lieber sind als die kleinen, die sind nicht so zimperlich. Aber Hunde, die aussehen wie Bjarki, oder zumindest eine gewisse Ähnlichkeit mit ihm haben, sind mir äußerst suspekt. Die knurre ich heftig an, und wenn ich kann, gehe ich ihnen auch ans Fell. Eh ich mich von so einem Bjarki wieder zusammenfalten lasse, suche ich mein Heil lieber im Angriff. Frauchen sagt, das sei albern und ich müsste mal zum Hundepsychologen. Aber ehrlich, ich kann's nicht ändern. Frühkindliche Erfahrungen sind nun mal prägend fürs ganze Leben, sagt die Oma. Ich hoffe Du lachst mich deswegen nicht aus.


Ganz liebe Grüße an Dich und Deine Familie

von mir und meiner Familie

Dein Beppo

1472794416
Ich will auch einen Welpen für mich!

Hi Mephisto,

kannst Du mir nicht auch so einen knuddeligen Cicero - oder noch besser eine Cicerine - von Eurem Urlaub mitbringen? Ich versuch ja meine Familie schon seit einiger Zeit davon zu überzeugen, was meine Ziehmütter aus Mücke in ihrer Homepage verkünden: "Was ist besser als ein Pudel? Zwei Pudel!" Aber auch wenn sie fast täglich mit mir die Videos von Karin Pohl und ihrer "V"ußballmannschaft anschauen (da sind vielleicht ein paar süße Mädels dabei), auf dem Ohr sind sie komplett taub. Also muss ich das selbst in die Pfote nehmen. Hilfst Du mir, Meffel?

Liebe Grüße

Dein Beppo

1470113822

Hey, Meffel,

war toll, mit Dir mal wieder durch Feld und Wald zu flitzen! Wie ich höre, ärgern sich unsere Begleiterinnen darüber, dass sie die Kamera vergessen hatten. Pah, die hätten doch sowieso nur verwackelte Fotos geschossen, so schnell wie wir zwei Flitzepudel unterwegs waren. Dem Wuddel blieb danach nur die Abkühlung im See; das hatten wir nicht nötig, gell?


Bis bald mal wieder

Dein Beppo

1468741202

Hallo, Mephisto,


keine Frage, Du bist der Schöööönste! Aber ich bin der Schönstere!! Wirste schon sehen, wenn wir uns demnächst mal wieder treffen. Zugegeben, Dir sieht man den edlen Pudel auf den ersten Blick an. Bei mir können die meisten Leute die Rasse bestenfalls erahnen. Und sind dann völlig baff, wenn Frauchen mich als reinrassigen Pudel outet. Jedenfalls führt sie jetzt Strichliste, wie oft sie zu hören bekommt: "Ach, ein Puuudel??? Ich mag eigentlich keine Pudel, aber der sieht ja total süß aus. So einen würd' ich auch nehmen." Da siehste mal, wie die Menschen so sind; lassen sich komplett von Äußerlichkeiten beeindrucken.


Frauchen hingegen freut sich, dass ich mit meiner Kurzhaarfrisur so viele Pudelskeptiker überzeuge. Frauchen, haste mal daran gedacht, dass das daran liegen könnte, dass ich so ein ausgesprochener Charmebolzen bin? "Charmebolzen?" sagt Frauchen "Bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Bislang sehe ich nur einen verzogenen pubertierenden Junghund mit völliger Selbstüberschätzung." Ich glaube sie merkt gar nicht, wie oft ich sie mit meinem Charme manipuliere… Und das mit der Selbstüberschätzung hat sie von der Hundetrainerin. Die hat ihr nämlich eingeredet, dass Rüden, die nicht nur ihr kleines Geschäft sondern gelegentlich auch ihr großes auf drei Beinen verrichten, auf dem besten Wege sind, ein überzogenes Selbstbewusstsein zu entwickeln. Also wirklich!! Manchmal muss man doch der Hundewelt verdeutlichen, dass man schon was zu sagen, und das natürlich an exponierter Stelle, damit es alle mitbekommen.


Zum Beispiel vorgestern in Grömitz auf der Strandpromenade. Da war auf dem Heimweg zum Auto noch mal ein "Abschiedsgruß" an all die Kumpel fällig, die sich am Hundestrand ein bisschen aufgespielt hatten. Die Marmoreinfassung des Blumenrondells direkt vor dem Strandrestaurant schien mir dafür sehr geeignet; schöne Steinmetzarbeit, ca 30 cm hoch, für jeden sicht- und riechbar. Warum Frauchen meine mühsam angebrachte Botschaft - wie gesagt auf drei Beinen - mit soviel Zeit- und Materialaufwand (in gehobener Stimmung kann's bei mir schon mal flitzekackig werden - Tschuldigung…) wieder entfernen musste, ist mir schleierhaft. Mit gesenktem Kopf und hochroten Wangen hat sie unter den wachsamem Augen der Promenadengäste und Restaurantbesucher unseren kompletten restlichen Wasservorrat aufgebraucht. Mann, war das peinlich! Ich hoffe nur, dass meine Nachricht für die Hundekumpels noch lesbar war.


So Meffel, geht's Deiner Chefin denn wieder besser? Das hoffen wir doch sehr. Und wenn sie wieder ganz fit ist, geht's ab in die Botanik, ja? Jetzt dürfen wir Hunde ja wieder durch die Landschaft flitzen.


Bis dahin liebe Grüße

Dein Beppo

1467784614

Happy Birthday, lieber Mephisto!


Als aufmerksamer Leser Deiner Homepage weiß ich, dass Du genau vor einem Jahr geboren wurdest. Frauchen sagt, nun würde für Dich der "Ernst des Lebens" beginnen. Du hattest allerdings, wie man liest, eine schwere Kindheit und Deine Junghundezeit war auch nicht leicht. Deshalb hoffe ich für Dich, dass nun endlich der "S p a ß des Lebens" beginnt! So ein ausgewachsener Pudelrüde kann doch mit Sicherheit gewisse Rechte einfordern, wie z.B.:


- freier Zugang zum gesamten Futtervorrat

- freie Auswahl der Sitz- und Schlafgelegenheiten

- Aufstockung des Spielzeugarsenals

- Grabrecht auf dem gesamten familieneigenen Grund und Boden

- keine Herabwürdigungen durch alberne Gehorsamsübungen

- Körper- und Fellpflege nur gegen angemessene Bezahlung (Extrarationen)

- keine Einmischung bei der Brautschau.


Das jedenfalls wünsche ich Dir, lieber Meffel, für Dein kommendes Lebensjahr.


Liebe Geburtstagsgrüße

von Deinem Beppo


Meine Familie gratuliert Dir auch ganz herzlich, distanziert sich aber aus unerfindlichen Gründen von meinen guten Wünschen. Tom wünscht Dir eine zünftige Geburtstagsparty, wenn es Deiner Chefin - hoffentlich bald! - wieder gut geht.

1466564977

Hi Meffel,

ich war gestern im Hundeparadies. Nein, keine Sorge, ich lebe noch. Auch wenn ich heute noch fix und fertig bin. Mann o Mann, haben wir getollt. Frauchen hat mindestens 30 Hunde gezählt, so aus dem Gedächtnis, denn richtig zählen konnte sie gar nicht bei dem Gewusel. Und mit allen hab ich Freundschaft geschlossen - also mit fast allen. Um zwei olle Knurrhähne musste man besser einen Bogen machen, aber die anderen waren alle richtig nett. Das "Hundeparadies" ist so etwas wie ein Kindergarten für Hunde, und gestern war da Tag der offenen Tür. Wenn man sich mit der Sabine abspricht, darf man am späten Nachmittag auf dem 3 ha großen Gelände ohne Leine laufen, spielen, trainieren und wenn Kumpels da sind natürlich auch toben. Na, Meffel, haste Lust, da mal mitzumachen? Also ich will da auf jeden Fall mal wieder hin. Immer brav* an der Leine zu gehen ist schließlich kein Vergnügen, stimmt's? Und stell Dir vor, das muss ich jetzt sogar zu Hause im Garten! Freilauf komplett gestrichen. Nur weil ich ein paar Mal über den Zaun gehopst bin. Was ist denn dabei? Ich bin doch immer wieder gekommen. Seit gestern finden nun irgendwelche "Bauarbeiten" im Garten statt. Jedenfalls steht da jetzt ein Rosenbogen mit Tür und versperrt den zügigen Sprint zum Vorgarten. Noch könnte ich an der Seite vorbei, aber ich fürchte, Frauchen hat da die nächste Gemeinheit geplant. Ja, Mephisto, Du hast Recht, Menschen können furchtbare Spaßbremsen sein.

Tschüss Meffel,

liebe Grüße von Deinem Freund Beppo


* "Brav???" sagt Frauchen "Brav an der Leine gehen hast du doch seit einer Woche komplett verlernt, du oller Sturkopp!" Sag mal, Mephisto, muss man sich das bieten lassen? Als pubertärer Junghund hat man doch wohl ein Recht auf Gehorsamsverweigerung. Man muss doch wenigstens in der Öffentlichkeit sein Gesicht wahren!

- 1 - - 2 - - 3 - - 4 - - 5 -